#6 Die erste gemeinsame Wohnung als Patchworkfamilie

Kernaussagen:
1. Wenn die Kinder ihre Zimmer mit einrichten und gestalten können, fühlen sie sich schneller zu Hause.
2. Getrennte Zimmer für die neuen Stiefgeschwister sind von Vorteil.
3. Es braucht Zeit, sich zu einer Familie zu entwickeln.

Das Zusammenziehen als Patchworkfamilie ist ein großer Schritt. Er bedeutet viel Veränderung für alle Familienmitglieder. Deshalb bin ich der Meinung, dass man sich die nötige Zeit lassen sollte, als Familie zusammenzuwachsen. Dazu ist es nötig, dass man sich ohne Druck kennenlernen und an einander gewöhnen kann. Es macht keinen Sinn, voreilig ein Familienleben zu erzwingen. Wie wir nach der Trennung von unseren Expartnern zusammengezogen sind und auf was wir besonders geachtet haben, berichte ich in dieser Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.