#3 Welches Betreuungsmodell passt zu meinem Kind?

Kernaussagen:
1. Das Wechselmodell funktioniert nur, wenn beide Elternteile sich als gleichwertig ansehen und an einem konfliktfreien Umgang interessiert sind.
2. Es ist wichtig, gemeinsam ein Modell zu definieren und dieses auch zu dokumentieren – z.B. in Form einer Elternvereinbarung.
3. Welches konkrete Modell man wählt, hängt vom Alter und vom Charakter des Kindes ab.

Nach einer Trennung mit Kind stellt sich die Frage, in welchem Modell die Eltern das Kind bzw. die Kinder betreuen. Auch wenn das am häufigsten gelebte Modell das Residenzmodell ist, gibt es immer mehr Eltern, die sich für das Wechselmodell entscheiden, damit ihr Kind bei Mama UND Papa leben und aufwachsen kann. Auch bei diesem Modell gibt es wiederum verschiedene Möglichkeiten der Ausgestaltung, sprich der Aufteilung der Wochentage. In der Podcastfolge berichte ich, welches Modell aus meiner Sicht wann Sinn macht und wie man sich als getrennt lebende Eltern am besten einigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.